Alle Beiträge der letzten Zeit

MGV Mendelssohn Bartholdy 1855 Montabaur übergab zwei Schecks zu je 1460 Euro

Unnauer Patenschaft freut sich über Spenden aus Chorkonzert

„Von Menschen für Menschen”, lautete das Motto eines Benefizkonzertes, zu dem kürzlich der Männergesangverein Mendelssohn Bartholdy 1855 Montabaur in die Stadthalle der Westerwälder Kreis-Stadt eingeladen hatte. Mit dem Konzert sollte nicht nur an den 20. Todestag von Musikdirektor Hans Lingerhand erinnert, sondern vor allem auch Gutes getan werden. So ging 50 des Erlöses des Konzertes an die Unnauer-Patenschaft zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher. Am heutigen Freitag fand nun die Spendenübergabe statt. 2920 Euro kamen insgesamt bei dem Konzert zusammen. Somit konnte sich die Unnauer Patenschaft über 1460 Euro freuen. Überreicht wurden die Spenden von Hermann Altenhofen, Ehrenvorsitzender des Montabaurer Männergesangvereins Mendelssohn Bartholdy 1885, und Reinhold Holzenthal, dem früheren langjährigen Vorsitzenden des MGV Eintracht 1905 Nentershausen, der zu den teilnehmenden Chören des Benefizkonzertes zählte. „Wir wollten mit dem Konzert nicht nur an Hans Lingerhand denken, sondern vor allem auch an die, die ihm besonders am Herzen lagen. Nämlich Kinder und Menschen mit Behinderung”, erläuterte Altenhofen die Auswahl der Spendenempfänger. Gleichzeitig lobte der Ehrenvorsitzenden die tolle Unterstützung der Stadt Montabaur, durch die die Kosten der Veranstaltung sehr gering gehalten werden konnten. „Nur so kam diese stolze Spendensumme zusammen”, betonte Altenhofen.

Im Rahmen der Spendenübergabe berichtete Günter Heinz Walter, Vorstandmitglied der Unnauer Patenschaft, von den umfangreichen Aktivitäten des 1986 ins Leben gerufenen Vereins aus dem oberen Westerwaldkreis. Das Geld wird die Unnauer Patenschaft einsetzen, um die Familien zweier krebskranker Kinder zu unterstützen, erklärte Walter.

20 000 Euro: Steuler unterstützt drei Projekte

Engagement: Statt Geschenke gab es Spenden in Höhr-Grenzhausen

Nachhaltiges Handeln haben die Verantwortlichen der Steuler-Gruppe in der Vorweihnachtszeit großgeschrieben. Sie verzichteten weitgehend auf Geschenke und setzten das so gesparte Geld da ein, wo Unterstützung dringend benötigt wird: Mit einer Spende in Höhe von 20 000 Euro halfen sie drei ausgewählten Projekten, die die Mitarbeiter an den Standorten in Höhr-Grenzhausen und Siershahn vorgeschlagen hatten.

TuS Eichenstruth-Großseifen spendet an Unnauer Patenschaft

TuS Eichenstruth-Großseifen 1912 e.V. spendet einen Teil des Erlöses des 3. VECOPLAN-Jugendcups an Unnauer Patenschaft

Den stolzen Betrag von 500 EUR aus dem Erlös des 3. VECOPLAN-Jugendcups konnte der 2. Vorsitzende der TuS Eichenstruth-Großseifen, Thorsten Zimmermann (rechts) im Beisein zahlreicher Fußballkinder an Manfred Franz von der Unnauer Patenschaft zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher e.V. übergeben. Anlässlich der Übergabe dankte Zimmermann nochmals allen Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen des spektakulären Jugendfußball-Events auf dem Sportgelände in Eichenstruth beigetragen und die Spende an die Unnauer Patenschaft erst ermöglicht haben.

Tipp-Club Nisterberg spendet seit 20 Jahren an Unnauer Patenschaft

„Tipp-Club Nisterberg spendet seit 20 Jahren an Unnauer Patenschaft” -Traditionell kommt der Nikolaus zur Bescherung der Kinder nach Nisterberg

Begrüßt wurden Kinder, Eltern und Gästen durch Ortsbürgermeisterin Roswitha Denker. Es folgten die Beiträge von Posaunenchor und Gesangverein. Die Kinder konnten die Bescherung kaum erwarten. Wie immer hatten die Mitglieder des Tip-Club Nisterberg unter tatkräftiger Hilfe Ihrer Ehefrauen für das leibliche Wohl gesorgt. Kinderpunsch, Glühwein und Würstchen fanden enormen Absatz. Das konnte bei der nun schon zum 20. Mal durchgeführten Spendenübergabe festgestellt werden. Insgesamt landeten 656,50 EUR im Spendenglas, 20,- EUR wurden nachträglich von einer Person die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte überreicht, der Tipp-Club erhöhte den Betrag auf die runde Summe von 700,-EUR die nun an die Unnauer Patenschaft übergeben wurden.

Im Namen der Unnauer Patenschaft dankte deren Vorsitzender Manfred Franz für die erneute willkommene Spende und für die langjährige regelmäßige Unterstützung in vielerlei Hinsicht. Abschließend berichtete er noch über die Verwendung des diesjährigen Betrages die einer besonders betroffenen Familie im hohen Westerwald zu Gute komme. Im gewohnt freundschaftlichen Rahmen verabschiedeten sich die Teilnehmer nicht ohne den Veranstaltungsplan des Tipp-Club für 2014 in Empfang zu nehmen.

Übergabe Fahrzeug Familie Karthein, Rennerod 20.12.2013

Im August erhielten wir Kenntnis vom Kind John, 22 Monate alt das 24 Stunden Betreuung benötigt. Die Eltern und Geschwister kümmern sich liebevoll um den Kleinen, auch der Pflegedienst erledigt alle erforderlichen Dinge. Was fehlt, ist ein geeignetes Transportmittel, um einmal mit der ganzen Familie fahren zu können, auch mal mit dem Kind und dem erforderlichen medizinischen Zubehör zum Arzt fahren zu können oder einfach mal einen Besuch als Familie machen zu können. Wir versuchten zu helfen und hatten Glück, denn im November und Dezember erhielten wir einige zweckgebundene Spenden:

-  € 6.666,66 von der Firma Steuler Services GmbH & Co.KG,   Höhr-Grenzhausen
- € 3.000,– von der Firma TUBE TEC Rohrverformungstechnik GmbH,  Nistertal
- € 2.464,– vom Förderkreis Krebshilfe der Polizei, tritt nur am  Katharinenmarkt in Hachenburg in Erscheinung und
- € 515,– vom 66. Geburtstag Marion Dietel, Unnau- Stangenrod.

Alle diese Spender wollten gerne, dass Ihre Spende direkt eingesetzt werde – und somit hatten wir das Geld für ein gebrauchtes Fahrzeug zusammen. Mit Hilfe des Autohauses Asbach GmbH, Hachenburg, wurde dieses Fahrzeug beschafft und kann heute an die Familie Karthein übergeben werden. Große Freude und Dankbarkeit bei allen Familienangehörigen, das Leben ist nun leichter geworden, schöner auch für alle, denn John kann nun immer mit, auch er kann die Welt erkunden und seine Brüder erzählen ihm alles, was sie bei einer Fahrt sehen. Die Unnauer Patenschaft konnte dank einiger großzügigen Spenden wieder mal helfen, ein Stück Lebensqualität auch für solch ein Kind und dessen Familie zurückzugeben.

An der Spendenübergabe nahmen teil:

Herr Steuler von der Firma Steuler Services GmbH & Co.KG
Frau Brisch und Frau Seiler von der Firma TUBE TEC GmbH
Herr Reiner Wulftange vom Förderkreis Kinderkrebshilfe

Von der Unnauer Patenschaft: Herr Manfred Franz, Herr Günter-Heinz Walter, Herr Gerhard Marose, Herr Rolf-Dieter Wiederstein, Frau Ursula Eller, Frau Renate Roos und Frau Dorothee Wenzelmann.

Sandra und Kurt Karthein mit John, Maximilian und Justin.